Beschaffung

Starke Partner für Starke Produkte

Sie befinden sich hier:

Lieferantenselbstauskunft

ALLGEMEINE ANGANBEN

Sind Sie Produzent oder Händler?*
IMDS-fähig?*
Ihr Schichtsystem
Werden Produkte auch von Unterlieferanten hergestellt?*

BANKVERBINDUNG

ANZAHL DER MITARBEITER

ANSPRECHPARTNER

Geschäftsführung
Vertrieb
Produktion
Versand
Qualitätssicherung
Entwicklung

QUALITÄTSMANAGEMENTSYEM/UMWELTMANAGEMENTSYSTEM

Hat Ihr Unternehmen ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem?*
Sind Sie mit den Forderungen der IATF16949 vertraut?*

SELBSTEINSCHÄTZUNG DES QUALITÄTSMANAGEMENTS

Diese Fragen sind zu beantworten (auch wenn ein zertifiziertes QM-System vorhanden ist)!

Gibt es im Unternehmen ein unabhängiges Qualitätswesen und ist ein Qualitätsmanagementbeauftragter von der obersten Leitung benannt?
Ist ein Qualitätsmanagementsystem in einem Handbuch beschrieben?
Werden interne Audits zur Unterstützung der kontinuierlichen Verbesserung durchgeführt?
Werden statistische Methoden zur Messung der Prozessfähigkeit verwendet?
Werden Vertrags-, Bestell- und Änderungsdetails vor der Angebotsabgabe auf Vollständigkeit und Machbarkeit überprüft?
Ist die Lenkung von Dokumenten geregelt (Normen, Kundenanforderungen, Lenkung und Kennzeichnung veralteter Dokumente, etc.)
Gibt es ein System, mit welchem die Identifizierung und Chargenrückverfolgbarkeit des Materials und der Produkte in allen Phasen sichergestellt wird?
Stehen für Mitarbeiter Prüf- und Arbeitsanweisungen sowie ggf. Visualisierungen zur Verfügung?
Sind die Mitarbeiter für Ihre jeweiligen Arbeitsprozesse ausgebildet und entsprechend qualifiziert - werden Schulungen geplant, durchgeführt und dokumentiert?
Werden vor der Sereinfertigung Fertigungsfreigaben erteilt?
Werden Letztteilprüfungen durchgeführt?
Werden nichtkonforme und fehlerverdächtige Produkte separiert und gekennzeichnet, sodass diese nicht in den Fertigungskreislauf gelangen können?
Werden Korrekturmaßnahmen eingeleitet und entsprechende Wirksamkeitsprüfungen durchgeführt und dokumentiert?
Werden Kunden umgehend über bereits gelieferte fehlerhafte Produkte informiert?
Werden Kunden umgehend über bereits gelieferte fehlerverdächtige Produkte informiert?
Erfolgt eine Fertigungsfreigabe im Falle von Nacharbeit und/oder Reparaturen?
Erhalten Nacharbeiten und/oder Reparaturen eine eigene Chargen-Nr.?
Gibt es einen Prozess der Sonderfreigabe bei Produktabweichungen (Einholen einer Sonderfreigabe beim Kunden)?
Gibt es einen Prozess hinsichtlich der rechtzeitigen Information des Kunden bei Terminverschiebungen?
Werden alle Prüf-/Messmittel nach festgelegten Intervallen kalibriert und die Ergebnisse dieser Überprüfungen dokumentiert?
Werden Fertigungs- und Prüfeinrichtungen nach einer dokumentierten Planung regelmäßig gewartet?
Werden Prüf-/Messmittel in geigneten Abständen intern kalibriert und wird hierfür eine geeignete Software genutzt?
Werden Prüf-/Messmittel in geeigneten Abständen extern kalibriert?
Werden Unterlieferanten welche Materialien oder Dienstleistungen liefern in Hinblick darauf qualifiziert, die Kundenforderungen voll erfüllen zu können?
Gibt es eine Liste freigegebener Lieferanten, deren Qualitätsdaten mind. 1x jährlich bewertet werden?
Werden Wareneingangskontrollen geplant, durchgeführt und dokumentiert?
Werden recyclingfähige Verpackungsmaterialien (ggf. Mehrwegverpackungen) verwendet?
Wird die Kundenzufriedenheit ermittelt?

Falls Ihr Umweltmanagementsystem nicht zertifiziert ist, bitten wir Sie um Beantwortung der Fragen!

Werden Umweltschutzmaßnahmen regelmäßig auditiert?
Werden Produktionsprozesse, Ver- und Entsorgungsprozesse dokumentiert?
Sind die Umweltschutzaspekte fester Bestandteil Ihrer Produktvorplanung?
Orientiert sich Ihr Unternehmen im Umweltschutz an schriftlich festgelegte Richtlinien?
Werden Umweltschutzmaßnahmen und -ergebnisse dokumentiert?
Sind Ziele zur Verbesserung des Umweltschutzes definiert und wird die Erfüllung Dokumentiert?
Werden Mitarbeiter/-innen regelmäßig zum Thema Umweltschutz informiert und geschult?
Wirken Sie bei der Verbesserung des Umweltschutzes Ihrer Lieferanten und Vertragspartnern mit?

DIE RICHTIGKEIT DER LIEFERANTEN-SELBSTAUSKUNFT WIRD HIERMIT BESTÄTIGT!

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.